Offener Brief zur Anpassung der Elternbeiträge Kindereinrichtungen Priestewitz ab 01.01.2023

Liebe Eltern unserer Kinder in unseren Kindereinrichtungen,

aktuell steigen die Belastungen, insbesondere für Familien und Alleinerziehende mit Kindern, in allen Bereichen. Umso mehr bedauern wir, dass wir Sie zusätzlich belasten müssen.

Zweieinhalb Jahre konnten wir die Elternbeiträge stabil halten. Nun wurde jedoch eine Anpassung der Elternbeiträge an die aktuellen Kostenentwicklungen unausweichlich.

In den letzten Jahren wurde, auch Dank der intensiven Forderungen der Elternschaft, eine Verbesserung der Qualität der Kinderbetreuung durch verbesserte Betreuungsschlüssel sowie zusätzlicher Stunden für Vor- und Nachbereitungszeiten erzielt. Zudem wird und wurde zu Recht von Ihnen als Eltern auch eine bessere Anerkennung der Erzieher*innen gefordert. Diese Anerkennung spiegelt sich in den letzten Tarifabschlüssen und den damit einhergehenden Lohnerhöhungen für die Erzieher*innen wider.

Jedoch steigen im Umkehrschluss dadurch auch die anfallenden Kosten für die Betreuung Ihrer Kinder in den Kindertageseinrichtungen. Zusätzlich zu den erheblichen Lohnsteigerungen kommen nun noch die Steigerungen bei den Energiekosten hinzu.

Die Kosten für einen einzelnen Krippen- / Kita- / Hortplatz werden durch die Eltern (Elternbeiträge), durch den Freistaat Sachsen (Landeszuschüsse) und durch die Gemeinde (Gemeindeanteil) getragen. Die Landeszuschüsse wurden vom Freistaat Sachsen, trotz stetig steigender Kosten der Kinderbetreuung, seit Juli 2019 nicht mehr angehoben. Die Forderungen der Fach- und kommunalen Verbände blieben bisher ungehört. Somit sind weiterhin alle Kostensteigerungen allein durch die Gemeinde und Sie als Eltern zu tragen. Dabei verbleibt – trotz Anhebung der Elternbeiträge - der Großteil der Kostensteigerung bei der Gemeinde.  Seit 2019 ist der jährlichen Gemeindezuschuss um ~300.000,- € angestiegen.

Die Kostenverteilung eines Krippen- / Kita- / Hortplatzes stellt sich in 2023 voraussichtlich wie folgt dar:

Kostenverteilung 2023 Gemeinde (Gemeindeanteil) Freistaat Sachsen (Landeszuschuss) Eltern (Elternbeitrag)
Krippe 63 % 17 % 20 %
Kindergarten 34 % 41 % 25 %
Hort 24 % 51 % 25 %

Dabei fallen nächstes Jahr für die Betreuung eines Krippenkindes pro Monat ca. 1.400,- € sowie für ein Kindergartenkind ca. 600,- € Gesamtkosten an (bei jeweils 9 h Betreuungszeit). Insbesondere bei den Krippenkindern wird ein Großteil - über 60 % der Gesamtkosten - durch die Gemeinde getragen. Der Zuschuss, welchen die Gemeinde für die Betreuung sämtlicher gemeindeeigenen Kinder leistet, wird in 2023 voraussichtlich ~1 Mio. € betragen.

Für Alleinerziehende sowie Eltern mit mehreren Kindern, die gleichzeitig eine Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflegestelle besuchen, erfolgt eine Absenkung des Elternbetrages. Diese Absenkungsbeiträge, welche vom Landkreis Meißen als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe getragen werden, wurden zum 01.01.2023 angehoben, so dass die Belastung für Alleinerziehende bzw. für Zweitkinder nicht so hoch ausfällt wie befürchtet.

Sollte die Belastung durch die Elternbeiträge für Eltern nicht zumutbar sein, kann ein Antrag auf Kostenübernahme beim Landkreis Meißen gestellt werden. Wenn die Prüfung des Antrages bestätigt, dass die Zumutbarkeitsgrenze überschritten ist, werden die Elternbeiträge teilweise übernommen. Den entsprechenden Antrag erhalten Sie in Ihrer Kindereinrichtung, über die Homepage des Landratsamtes Meißen www.kreis-meissen.de unter Formulare sowie auf unserer Homepage www.priestewitz.de unter Kindertageseinrichtungen und Schulen. Sollten hierzu Fragen bestehen oder Sie Unterstützung bei der Antragstellung benötigen, können Sie sich auch gern an die Gemeindeverwaltung Priestewitz, Frau Ch. Kotsch und Frau A. Schneider (03522-511410), wenden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Ihre Manuela Gajewi

Bürgermeisterin