Einladung zur Informationsveranstaltung: "Ausländische Fachkräfte und das beschleunigte Fachkräfteverfahren"

 

Der Landkreis Meißen lädt Unternehmensvertreter und Interessierte zur Informationsveranstaltung "Ausländische Fachkräfte und das beschleunigte Fachkräfteverfahren" ein. Die Veranstaltung findet am 22. August 2024 von 16.00 bis 19.00 Uhr in der Stiftung Soziale Projekte Meißen gGmbH, Nossener Straße 46 in Meißen statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Ausländeramt des Landkreises Meißen und der Wirtschaftsförderung Region Meißen GmbH.

Die aktuelle Fachkräftesituation im Landkreis Meißen stellt zahlreiche Unternehmen vor große Herausforderungen. Viele Arbeitsstellen sind unbesetzt und die Suche nach qualifizierten Fachkräften gestaltet sich zunehmend aufwendig und kostenintensiv. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an kleine und mittelgroße Unternehmen, die beabsichtigen, Fachkräfte aus Drittstaaten einzustellen oder bereits geeignete Kandidaten gefunden haben.

Programm und Themen der Veranstaltung:

  • Rekrutierung und nachhaltige Integration von ausländischen Fachkräften
  • Grundsätze des beschleunigten Fachkräfteverfahrens
  • Best Practice Beispiele von drei Unternehmen aus dem Landkreis Meißen

Die Veranstaltung wird mit einer Begrüßung und Einleitung durch Landrat Ralf Hänsel und Sascha Dienel, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Meißen, eröffnet. Im Anschluss folgen fachliche Hinweise zu Rekrutierung aus Drittstaaten sowie Förder- und Qualifizierungsmöglichkeiten durch die Bundesagentur für Arbeit, präsentiert von Astrid Winkler. Manuela Stockhause vom Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH stellt die Arbeitsmarktmentoren vor, und Steffi Kretzschmar vom Ausländeramt des Landratsamtes erläutert die Grundsätze des beschleunigten Fachkräfteverfahrens. Nach Möglichkeiten zum Networking präsentieren drei Unternehmen aus dem Landkreis Meißen ihre erfolgreichen Best Practice Beispiele: die Bäckerei Schneider, ELBLANDKLINIKEN Stiftung & Co. KG und das Elektro Zentrum Großenhain EZG eG.

Teilnahmegebühr und Anmeldung: Die Teilnahmegebühr beträgt 15,00 Euro zzgl. MwSt. und beinhaltet eine Verpflegungspauschale. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um eine zeitnahe Anmeldung bis spätestens 9. August 2024 unter folgendem Link: https://gstoo.de/BeschleunigtesFachkraefteverfahren_Anmeldung.

Wirtschaftsförderung Region Meißen GmbH
Neugasse 39/40
01662 Meißen
wirtschaftsregion-meissen.de

Die Wirtschaftsförderung Region Meißen GmbH (WRM), mit Sitz in Meißen, ist seit 2002 Dienstleister, Partner und Sprachrohr für alle Unternehmen, die im Landkreis Meißen tätig sind oder die eine Geschäftstätigkeit in der Region aufnehmen möchten. Als ihre zentrale Aufgabe sieht die WRM die Unterstützung bei der Sicherung und Entwicklung von Unternehmen oder deren Ansiedlungswünsche. Sie vertritt den Landkreis nach außen und wirbt für diesen sowie die ansässigen Unternehmen. Darüber hinaus gehört die Förderung eines wirtschafts- und innovationsfreundlichen Klimas sowie die Entwicklung eines regionalen Bewusstseins zu den Zielen der WRM.